IT-LOGISTIK SYSTEME

Staplerleitsystem SLS

Staplerleitsystem auf der LogiMAT 2011 - Halle 5, Stand 220

In manuellen Lagern arbeiten Stapler täglich eine ganze Reihe unterschiedlichster Transportaufträge ab. Hierbei werden Waren zwischen den unterschiedlichsten Bereichen innerbetrieblich transportiert: z.B. Wareneingang, Kommissionierzone, Zwischenlager, Produktion, Fertigung, Versand. Durch den Einsatz eines Staplerleitsystems (kurz SLS) lassen sich bisher notwendige Transporte wesentlich reduzieren.
 
Was leistet ein Staplerleitsystem? Ein Staplerleitsystem vergibt Transportaufträge an die Stapler. Die Stapler erhalten diese als beleglosen Auftrag auf ein Staplerterminal übertragen. Je nach Anforderung kann der Mitarbeiter zwischen unterschiedlichen Transportaufträgen wählen oder muss einen bestimmten Auftrag abarbeiten. Nachdem der Mitarbeiter einen Auftrag abgearbeitet hat, erhält er den nächsten Auftrag.
 
Hierbei erfüllt das Staplerleitsystem alle Anforderungen zur Steuerung des Materialflusses in einem manuellen Lager und steuert mit Hilfe ausgefeilter Algorithmen die innerbetriebliche Logistik.  Es bündelt systematisch den Bedarf an Transporten und steuert den Staplerfahrer wegeoptimiert und auftragsoptimiert durchs Lager. Neue Fahraufträge können automatisch einem geeigneten Stapler zugewiesen werden das sich dem Aufnahmepunkt des Transports am nächsten befindet. Auf diese Weise wird die maximale Auslastung der Kapazitäten gesichert.
 
Dokumentierten bisher Begleitscheine einen Transportauftrag, so wird heute bei einem Staplerleitsystem die Ware beleglos ein-, aus- oder umgelagert. Hierzu befinden sich Staplerterminals (Industrie-PCs) mit Scanner an den Flurförderzeugen, die per Datenfunk online mit der EDV verbunden sind. Die SLS-Software erhält ihre Transportbedarfs-Anforderungen ebenfalls online mittels dezentraler, stationärer Terminals oder vom übergeordneten System. 

 
Funktionen

  • Optimierte Einsatzsteuerung und Disposition (wegeoptimiert / auftragsoptimiert )
  • Prioritätensteuerung der Transportaufträge
  • Wegberechnung und Vermeidung von Leerfahrten
  • Automatische beleglose Übermittlung von Transportaufträgen
  • Ermittlung von Transportzeiten (inkl. Verweildauer an Übergabepunkten und Pufferplätzen)
  • Routenüberwachung
  • Kombination von Führungsstrategien

Vorteile

  • Kostenreduzierung Reduzierung der Wege für den Stapler - Kosteneinsparung
  • Optimierung der Auslastung
  • Erhöhte Transparenz
  • Optimierung der Verfügbarkeit der Stapler
  • Optimierung des Warenumschlages (Einhaltung des FIFO-Prinzips)
  • Optimale Nutzung von Lagerflächen
  • Offene Schnittstelle zur Anbindung an Ihre Lagerverwaltung / Warehouse-Management

Mögliche Leistungen

  • Professionelle Beratung
  • Lieferung, Konfiguration und Installation der notwendigen Hardware u.a. Staplerterminals, MDE, Scanner, Datenfunk
  • Datenfunkmessung und Installation
  • Staplerleitsoftware
  • Wartungsvertrag / Supportvertrag / Fernwartung
Mit dem ICS-Staplerleitsystem senken Sie Ihre Kosten erheblich. In Verbindung mit Ihrer Lagerverwaltung bzw. Ihrem Warehouse-Management schöpfen Sie bisher ungenutzte Potenziale optimal aus. Unsere Lagerverwaltungssoftware STRADIVARI ist bereits für den SLS-Einsatz vorbereitet. Das ICS-Staplerleitsystem ist darüber hinaus als Stand-Alone-Lösung verfügbar.
 
Gerne beraten wir Sie und zeigen Ihnen die Möglichkeiten des Einsatzes unseres Staplerleitsystems. Als IT-Systemhaus können wir Ihnen sämtliche Leistungen aus einer Hand bieten. Hierbei profitieren Sie von erfolgreich erprobten Geräte-Konstellationen bzw. Konfigurationen.
 
Nehmen Sie Kontakt zu unserem Systemberater auf. Gern erläutert er Ihnen unsere Referenzprojekte.

Unsere Adresse:

ICS International GmbH
Identcode-Systeme
Siemensstraße 11
61267 Neu-Anspach

Telefon: +49 6081 9400-0
Fax: +49 6081 9400-75
E-Mail: info@ics-ident.de
Web: www.ics-ident.de