Wlan Access Points

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Die WLAN Access Points aus der Motorola AP 6522 Serie

Der Motorola AP 6522 WLAN Access Point ist für kleinere Büros und Einzelhandelsgeschäfte konzipiert und mit internen oder externen Antennen erhältlich. Er bedient eine Vielzahl an drahtlosen Geräten und stellt hohe Bandbreiten zur Verfügung. Da es sich um einen vollwertigen Access Point handelt, kann er ohne externen Controller betrieben werden. Dank WiNG 5 Intelligenz lässt sich der Access Point auch so konfigurieren, dass er als virtueller Controller für bis zu 24 benachbarte Access Points fungiert. Über eine Mesh-Topologie verbindet er sich mit anderen Wireless Access Points und ist dadurch auch dort einsetzbar, wo eine Ethernetverkabelung zu teuer oder unmöglich ist. Dank Unterstützung des Power over Ethernet Standards lässt er sich per Netzwerkkabel mit elektrischer Energie versorgen. Das Dual Radio Design mit 2,4 und 5,0 Gigahertz-Funkbereichen kann für den Client Zugriff in beiden Funkbändern oder für den separaten Client Access und Sensing verwendet werden. Umfangreiche Roaming-Unterstützung gewährleistet eine unterbrechungsfreie Kommunikation beim Wechsel der Access Point Bereiche.

Motorola AP 6562 Serie WLAN Access Points für den Außenbereich

Der Motorola AP 6562 WLAN Access Point ist im Außenbereich einsetzbar und sorgt für eine lückenlose, drahtlose Netzabdeckung und kostengünstige Infrastruktur. Auch er ist mit externer oder interner Antennenkonfiguration verfügbar und mit 802.11 Dual Radio ausgestattet. Mittels Motorolas MeshConnex-Technologie gestattet er die Netzwerkerweiterung, ohne zwingend eine Ethernetverkabelung zu benötigen. Er ist ideal einsetzbar für Hotels und für die Abdeckung von Parkflächen oder Poolbereichen sowie überall dort, wo die Funkversorgung von großen Außenbereichen realisiert werden soll. Dank Einhaltung von Schutzart IP67 können dem Wireless Access Point Regen, Schmutz oder extreme Temperaturen nichts anhaben. Er lässt sich als eigenständiger Access Point oder als virtueller Controller verwenden aber auch von einem zentralen Controller aus steuern.